Kategorie: Allgemein

Richtlinien für die Ausrichtung einer Großveranstaltung

Externe Veranstaltungen sind eine großartige Möglichkeit, potenzielle Kunden in Ihren Raum zu bringen und einen größeren Bekanntheitsgrad in Ihrer Branche und Gemeinde zu erlangen, aber eine schlecht durchgeführte Veranstaltung kann leicht in einer Katastrophe enden, wenn Sie nicht aufpassen.

Glücklicherweise können eine durchdachte Planung und einige grundlegende Richtlinien dazu beitragen, eine erfolgreiche Veranstaltung zu gewährleisten und die meisten großen Katastrophen zu verhindern. Ob es sich um ein Treffen, einen Netzwerkabend oder eine Spendensammlung mit einer Gästeliste von 150 Personen handelt, wir haben die sechs wichtigsten Dinge, die Sie bei der Planung Ihrer nächsten externen Veranstaltung im Auge behalten sollten.

Verwalten Sie Ihre RSVPs

Wenn es um die Verwaltung von RSVPs und die Teilnahme geht, spielt die Größe eine Rolle. Bei einer kleinen Veranstaltung wie einem Treffen oder einem Networking-Abend kann die Anwesenheitsverfolgung weitgehend informell erfolgen und sowohl von den Web-RSVPs als auch von der Türregistrierung aus erfasst werden.

Bei größeren Veranstaltungen, die mehr Planung und Ressourcen erfordern, benötigen Sie jedoch eine genaue Anzahl von Teilnehmern. Wenn Sie mehr als 30 oder 40 Personen erwarten, sollten Sie verlangen, dass die Gäste im Voraus beim RSVP vorstellig werden, um teilnehmen zu können, und in Erwägung ziehen, eine nominale Gebühr für die Registrierung zu erheben (Sie können die Kartengebühr sogar an eine wohltätige Organisation spenden). Dadurch wird der starke Rückgang der Besucherzahlen bei kostenlosen Veranstaltungen verringert, die in der Regel bei 30-50% der Teilnehmer liegen.

Das richtige Essen und Trinken

Herauszufinden, wie viele Menschen zu einer Veranstaltung kommen werden, kann sich manchmal wie eine Mischung aus Kunst, Wissenschaft und blindem Raten anfühlen. Deshalb ist es immer besser, bei der Bestellung von Speisen und Getränken ein wenig zu überschätzen.

Eine gute Faustregel für Alkohol ist es, ein Getränk pro Gast pro Stunde bereitzustellen. Wenn Sie also 50 Gäste für eine zweistündige Veranstaltung erwarten, werden Sie etwa 100 Portionen Alkohol benötigen. Teilen Sie Ihre Bar zu etwa 70/30 zwischen Bier und Wein auf, und vergessen Sie nicht, ein paar alkoholfreie Optionen anzubieten (dürfen wir ein paar Kisten gekühlten LaCroix vorschlagen?).
Halten Sie das Essen einfach, und arbeiten Sie mit einer Reihe von Anbietern zusammen, damit Sie wissen, dass diese mit Ihrem Raum vertraut sind. Und während ein formelles Catering bei größeren Veranstaltungen oder besonderen Anlässen eine nette Sache ist, kann etwas so Einfaches wie eine Käseplatte von Whole Foods ein echter Publikumsliebling sein.

Kommunikation ist der Schlüssel

Nichts bringt eine Veranstaltungskulisse so sehr auf die schiefe Bahn wie eine laxe Kommunikation. Da die Ausrichtung einer Veranstaltung oft Partnerschaften, Sponsoren und Gastredner einschließt, ist die Verwaltung des Veranstaltungsplans und das frühzeitige Festnageln der Details die beste Verteidigung gegen das Unerwartete. Die Ankunfts- und Aufbauzeiten, die Redebeiträge und die technischen und AV-Bedürfnisse sollten idealerweise 1-2 Wochen im Voraus festgelegt werden.

Ein Sprung zu Technik und AV

Der Projektor lässt sich nicht einschalten, es fehlt ein wichtiges Anschlusskabel, das Internet ist ausgefallen – selbst der einfachste AV-Ausfall kann eine ansonsten große Veranstaltung zum Stillstand bringen. Aus diesem Grund legen wir Wert darauf, die technischen und AV-Bedürfnisse schon lange im Voraus in den Griff zu bekommen. Legen Sie mit Ihren Partnern oder Gastrednern fest, was sie benötigen werden, und machen Sie sich klar, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen. Testen Sie Ihre Technik früh und oft und denken Sie an einen Plan für den Fall, dass alles andere fehlschlägt.

Überprüfen Sie die Erfahrungen der Gäste von Anfang bis Ende
Von dem Moment an, in dem Ihre Gäste das Gebäude betreten, sollen sie sich wohl fühlen, willkommen sein und das finden, was sie suchen. Klare Anweisungen bei der Registrierung und ein lächelndes Gesicht an der Rezeption können hier viel bewirken, aber die Möglichkeiten, das Erlebnis Ihrer Gäste zu verbessern, sind endlos und viele davon einfach.

Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die Sie richtig machen müssen:

  • Versenden einer Veranstaltungserinnerung, einer Karte und Anweisungen zur Anreise im Voraus per E-Mail
  • Ein einfacher, genauer und effizienter Anmeldevorgang
  • Automatisch generierte Namensschilder, die auf Gäste warten
  • Reichlich Essen und Trinken
  • Musik, angemessene Beleuchtung und eine gut fließende Raumgestaltung

Es ist auch gut, sich auf frühe Gäste vorzubereiten (es wird unweigerlich jemand kommen, während Sie noch Stühle aufstellen), und über eine Strategie nachzudenken, wie man alle höflich und effizient aus dem Raum herausbekommt, falls Ihre Veranstaltung zu gut ist.

Neben diesen Basics, sollten Sie auch den Trends in der Branche folgen.

Trends in der Veranstaltungstechnik, die Ihr Event verändern werden

Mikro-Projektionskartierung

Stellen Sie sich vor, die Segel des Opernhauses von Sydney erwachen vor Ihren Augen zum Leben. Mithilfe von 3D-Projektionskarten können Veranstaltungsplaner gewöhnliche Objekte in verschiedenen Formen und Größen mit Hilfe ansprechender 3D-Displays zum Leben erwecken. Stellen Sie sich das als Malen mit Licht vor.

Projection Mapping (oder „spatial augmented reality“) verwendet eine Technologie, um Bilder auf 3D-Objekte statt auf herkömmliche flache Oberflächen zu projizieren. Projektionen können so einfach sein wie Bühnenbeleuchtung oder so komplex wie vollständig kartographierte Videos über Industrielandschaften und Gebäude.
Projection Mapping ist eine faszinierende Methode, um Gefühle in physischen Räumen hervorzurufen und ansonsten alltägliche Objekte mit Farben, Texturen und Bewegung zu versehen. Sie können alles von 3D-Kunstwerken über Sponsoren-Branding bis hin zu kompletten lebensechten Umgebungen projizieren.

Alles-in-einem-Software

Wir haben die Veranstaltungsfachleute gefragt, ob sie lieber Komplettlösungen oder verschiedene Anbieter für ihre Veranstaltung nutzen. Dies ist die Frage, die den Markt im Jahr 2020 am meisten prägen wird.

Während 45 % der Planer sowohl Komplett- als auch vertikale Lösungen nutzen, ist der Anteil derer, die Komplettlösungen einsetzen, im Vergleich zum Vorjahr um 27 % gestiegen. Im Jahr 2018 nutzten nur 9 % All-in-One-Tools; jetzt bevorzugen über 36 % sie gegenüber Mehrfachlösungen.

Zwar hat die jüngste Übernahmewelle zweifellos eine Rolle gespielt, doch ist dies auch ein Hinweis auf die Präferenzen der Planer. Die logistischen Kosten für die Beschaffung, die Auftragsvergabe und das Erlernen der Verwendung unterschiedlicher Lösungen während des gesamten Veranstaltungsplanungsprozesses sind sehr hoch. All-in-One-Lösungen tragen dazu bei, diese Kosten deutlich zu reduzieren.

KI-gestützte Vermittlung

Ohne Zweifel gehört die künstliche Intelligenz (KI) zu den vielversprechendsten und am wenigsten verstandenen Technologien im Veranstaltungsbereich. Sie wendet schnelle Verarbeitung und intelligente Algorithmen auf große Datenmengen an, um Muster zu erkennen und aus ihnen zu lernen.

In der Eventindustrie hat die künstliche Intelligenz das Potenzial, genaue und personalisierte Interaktionen aus einem größeren Universum qualifizierter Personen unter Verwendung eines nahezu unbegrenzten Datenpools zu schaffen. Kombiniert mit Daten aus dem Registrierungsprozess kann sie eine leistungsstarke Matchmaking-Erfahrung ermöglichen. Eine die die Teilnehmer dazu veranlasst, sich auf der Grundlage gemeinsamer Interessen, Berufsbezeichnungen, Branchen oder einer beliebigen Anzahl anderer vordefinierter Faktoren miteinander zu verbinden.

In ähnlicher Weise kann es auch dazu verwendet werden, Teilnehmer mit Ausstellern zu koppeln.Um wertvollere, sinnvollere Verbindungen zwischen qualifizierten Leads und geeigneten Anbietern herzustellen, und wir erwarten, dass dies im Jahr 2020 immer mehr zur Gewohnheit werden wird.

RFID-Plaketten und zugehörige Daten

Radiofrequenz-Identifikation (RFID) und Nahfeldkommunikation (NFC). RFID und NFC verwendet Funkwellen, um Teilnehmer zu verfolgen und andere Möglichkeiten (wie bargeldlose Zahlungen) zu ermöglichen. In Kombination mit Teilnehmerausweisen oder anderen tragbaren Geräten werden sie zu intelligenten Geräten, die es Planern ermöglichen, das Verhalten der Teilnehmer zu überwachen. Sie können Unternehmen dabei helfen, Betrug (gefälschte oder gestohlene Armbänder) zu erkennen oder einen Raum mit Sitzungsüberlauf online zu bringen, wenn der Hauptraum voll ist. Die Technologie kann die Planer auch auf die Ankunft von VIP-Sprechern beim Check-in aufmerksam machen, damit sie diese persönlich treffen und begrüßen können.

Viele Veranstaltungsmanager haben RFID in den letzten Jahren bereits kennen und lieben gelernt. Der Anstieg der RFID-Popularität hat vielen Veranstaltungen durch die Rationalisierung des Einreiseprozesses, die Minimierung der Kosten und sogar durch die Sammlung nützlicher Daten über die Teilnehmer Vorteile gebracht. Es hat bereits die Notwendigkeit traditioneller Ticketing-Optionen beseitigt, da alle Informationen über die Einlassmöglichkeiten der Gäste in einem einzigen Armband gespeichert sind.

Wir haben gesehen, dass RFID auch für andere Aspekte des Veranstaltungsmanagements eingesetzt wird, wie z.B. für Zahlungsmöglichkeiten, Ausweisinformationen und maßgeschneiderten Veranstaltungszugang. RFID bietet ein Gefühl der Leichtigkeit für fast jeden Anwendungsfall, in dem es bisher eingesetzt wurde, und Veranstaltungsmanager werden sich zunehmend auf RFID verlassen. Die Anpassungsfähigkeit an eine Reihe von Funktionen bedeutet, dass dem Potenzial von RFID kaum Grenzen gesetzt sind.

Gesichtserkennung beim Check-in

Bei der Gesichtserkennung, die beim Check-in-Prozess für Veranstaltungen angewendet wird, werden die Gesichter der Personen, die sich für die Gesichtserkennung entschieden haben (d.h. durch Hochladen von Fotos bei der Registrierung), gescannt und mit der Fotodatenbank verglichen. Bei einer Übereinstimmung löst die Lösung die Eincheckbestätigung, die Begrüßung des Teilnehmers und möglicherweise den Druck des Ausweises aus.

Die Gesichtserkennungstechnologie bietet den Organisatoren eine Reihe von Vorteilen, wie z.B. einen beschleunigten Check-in und eine bessere Zugangskontrolle (im Vergleich zu traditionellen Authentifizierungsmethoden, wie z.B. Papierbestätigungen), um ein personalisierteres Veranstaltungserlebnis und einen positiven ersten Eindruck von der Veranstaltung vor Ort zu vermitteln.

Klicken Sie hier um weitere Trends in der Event-Branche 2020 kennen zu lernen.

Veranstaltungstechnik Trends in Berlin 2020

Die Beschaffung von Veranstaltungsorten wird anspruchsvoller werden

Kaum Planer geben an, dass sie sich ihres Veranstaltungsortes sicher sind, wenn sie mit dem Beschaffungsprozess der Veranstaltungstechnik in Berlin beginnen. Auf die Frage, was die schwierigste Phase der Standortbeschaffung sei, gab die Zahl der Befragten, die angaben, dass sie „Standorte recherchieren“, glücklicherweise um 4 % unter den Ergebnissen von 2016 liegen.

Dieser Rückgang ist zu einem großen Teil auf die ausgefeilteren Suchmaschinen für Veranstaltungsorte zurückzuführen. Die sind in den letzten Jahren auf den Markt gekommen. Die Planer sind besser in der Lage, Einzelheiten über die Veranstaltungsorte zu erhalten. Aber auch um ein Gefühl für die Machbarkeit zu bekommen und mehrere Ausschreibungen einzureichen. Und das alles, ohne jemals ans Telefon gehen oder mehrere Websites besuchen zu müssen.

Diese Beschaffungsziele werden im Jahr 2020 immer häufiger und anspruchsvoller werden, da die Entwickler Wege finden werden, um die Planer besser mit den Veranstaltungsorten auf der Grundlage des Veranstaltungszwecks abzustimmen. Es ist sogar denkbar, dass andere Arten von Anbietern in diese Netzwerke eintreten werden. Das würde den Planern die Möglichkeit bietet, mehr „One-Stop-Shopping“-Erlebnisse zu haben.

Wichtige Mitnahmemöglichkeiten für Veranstaltungsplaner

Verwenden Sie Sourcing-Engines, um Zeit zu sparen und neue Veranstaltungsorte zu entdecken.

Die Beschaffung von Veranstaltungsorten ist eine der schwierigsten und zeitaufwändigsten Phasen des Veranstaltungsplanungsprozesses. Da Sie weniger Zeit zur Verfügung haben, benötigen Sie eine effiziente Methode, um den perfekten Raum zu finden.

Verschwenden Sie keine Zeit mit einem Alleingang. Wenden Sie sich an Online-Ressourcen für die Beschaffung von Veranstaltungsorten, um die Beschaffung überschaubarer zu machen.

Wichtige Informationen zum Mitnehmen für Veranstaltungsorte

Verwenden Sie Sourcing-Engines, um die Sichtbarkeit zu erhöhen, und starke Profile, um die Konversion zu steigern.

Wenn Planer Sie nicht sehen können, können sie Ihren Platz nicht buchen. Vor diesem Hintergrund sollten Sie die Suchmaschinen für die Standortbeschaffung als eine Schlüsselstrategie zur Förderung des Gruppengeschäfts betrachten. Seien Sie jedoch vorsichtig mit den unterschiedlichen Kostenstrukturen und der unterschiedlichen Effizienz der verschiedenen Plattformen. (Machen Sie Ihre Recherche!)

Wählen Sie einige wenige, die für Sie arbeiten, und erstellen Sie Ihre Profile. Helfen Sie den Planern, Ihren Raum zu visualisieren:

  • Fügen Sie hochwertige Bildergalerien ein
  • Grundrisse und Musterlayouts anzeigen
  • Machen Sie Ihr Profil so visuell wie möglich
  • Hervorhebung der nahegelegenen Attraktionen
  • Video hinzufügen (60% der Planer sagen, dass Video die hilfreichste Einbeziehung ist)

RFID wird neue Formen von Teilnehmerdaten freischalten

Traditionell erhalten Planer nur Daten vor und nach der Veranstaltung. Aber was wäre, wenn Sie während einer Veranstaltung mehr Informationen über Ihre Teilnehmer erhalten könnten?

Wenn die RFID-Technologie intelligenter wird, werden physische und digitale Daten zusammenkommen. Eventmarketing-Unternehmen und andere Beteiligte können sehen, an welchen Präsentationen, Aktivitäten und Besprechungen jemand teilgenommen hat – und so das Engagement der Teilnehmer effektiver messen.

Schlüssel zum Mitnehmen für Veranstaltungsplaner

Die RFID-Technologie wird es Planern ermöglichen, persönlichere Erfahrungen zu schaffen und gleichzeitig den Vermarktern und Interessenvertretern ein besseres Gefühl für den ROI zu vermitteln. Hier könnte eine ganz neue Art von Veranstaltungstechnik in Berlin entstehen.

Mit Informationen darüber, wie die Teilnehmer ihre Zeit bei Veranstaltungen verbringen, können Veranstaltungsplaner die Interessen der Teilnehmer besser einschätzen. Dann können die Teams die Elemente während der Veranstaltung anpassen oder besser hervorheben. Im Wesentlichen die Feinabstimmung von Veranstaltungen, während sie stattfinden. In der Zwischenzeit werden sich künftige Iterationen drastisch verbessern, weil die Planer genau wissen, was in der Vergangenheit passiert ist.

Von allen Veranstaltungstrends für das Jahr 2020 ist die fortschrittliche RFID-Veranstaltungstechnik Berlin wahrscheinlich der aufregendste für Vermarkter. Warum?

Weil 79 % der Verbraucher sagen, dass sie sich nur dann für ein Angebot entscheiden, wenn es personalisiert wurde, um die bisherigen Interaktionen des Verbrauchers mit der Marke widerzuspiegeln. Mit den neuen Daten in der Hand können Marketingexperten eine effektivere Kommunikation auf der Grundlage der Interessen oder Aktivitäten der Teilnehmer gestalten und personalisieren.

Gleichzeitig können die Planer nach Mustern in diesen Daten suchen, um granularere und individuellere Personas zu erstellen. Die Zuordnung von Inhalten, Speisen, Aktivitäten usw. zu diesen Personas ermöglicht es den Planern, so nah wie möglich an die Personalisierung von Veranstaltungen auf individueller Ebene heranzukommen.

Schlüssel-Takeaway für Veranstaltungsorte

Die intelligente RFID-Technologie wird es Hotels ermöglichen, ihr Angebot besser auf Gruppen und andere Gäste zuzuschneiden.

Mit RFID-fähigen Zimmerschlüsseln können Hotels die Nutzung von Einrichtungen wie Fitnessstudios, Spas oder Geschäftszentren verfolgen. Die Verfolgung des Verhaltens der Gäste in Ihrem Hotel bedeutet, dass Sie bessere Entscheidungen über Ihre zukünftigen Veranstaltungen treffen können.

In Kombination mit Informationen aus der Buchung können Hotels demografische Rückschlüsse darüber ziehen, wer bestimmte Produkte/Einrichtungen mit größerer Wahrscheinlichkeit nutzt und warum. All diese Informationen können wiederum im weiteren Verlauf für Marketing, Segmentierungsübungen und darüber hinaus verwendet werden.

Wie Sie Ihre Tontechnik am besten managen, beschreibt Ihnen dieser Artikel.

Verwaltung audiovisueller Ereignisse in der Eventtechnik

Es gibt eine universelle Wahrheit, wenn es um die Produktion von Unternehmensveranstaltungen geht. Visuelles Material, insbesondere in Verbindung mit Audiokomponenten, ist der Motor für Botschaften. Ob Ihr Ziel nun der Verkauf oder die Präsentation von Informationen ist, es ist entscheidend, Ihrem Publikum ein qualitativ hochwertiges, konsistentes audio/visuelles Erlebnis zu bieten. Das ist wichtig um sicherzustellen, dass es sich auf die Botschaft und nicht auf das Medium konzentriert. Während einige Veranstaltungskomponenten je nach Bedarf erweitert oder verkleinert werden können, sind Ton-, Licht- und Bildsysteme das Kernstück jeder Keynote und jeder Rede. Sie sind oft das einzige Lehrmittel, das den Vortragenden für Sitzungen und Präsentationen im Klassenverband zur Verfügung steht.

Was müssen Sie also wissen, um sicherzustellen, dass Ihre Veranstaltung Ihre Teilnehmer über die richtigen Dinge sprechen lässt, anstatt über die falschen zu tratschen (oder schlimmer noch, sie zu posten)? Die audio-visuellen Anforderungen für Veranstaltungen variieren an mehreren Fronten. Zum Beispiel die Anzahl der Teilnehmer oder die Möglichkeiten des Konferenzzentrums, des Hotels oder wo auch immer der Ort sein mag. Hier ist eine kurze Liste mit fünf Dingen, die Sie über die Einrichtung der audiovisuellen Technik für Ihre Veranstaltung wissen müssen.

Entscheidung über die Reihenfolge der Abläufe

Jede Konferenz bringt eine Vielzahl von Bedürfnissen von Vortragenden und Rednern mit sich, die alle ihre eigenen technischen Kompatibilitätsprobleme haben. Dieser Keynote-Moderator hat nur einen USB-Stick. Der Moderator hat nur Zugriff auf eine PowerPoint-Datei. Ein anderer Sitzungsleiter verwendet Android- oder Apple-basierten Zugriff, wenn die Veranstaltung fast ausschließlich für das „andere“ Betriebssystem programmiert ist. Audiovisuelle Anforderungen für Veranstaltungen sind nie etwas, das Sie recherchieren oder den Tag einer Veranstaltung entdecken sollten!

Arbeiten Sie daran, den Umfang dieser Herausforderungen zu reduzieren, indem Sie eine einzige, konsistente Anlaufstelle für alle AV-bezogenen Bedürfnisse und Fragen vor und während Ihrer Veranstaltung haben. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie eine Veranstaltungsproduktionsfirma wie Vario beauftragen, die auf audiovisuelle Dienstleistungen spezialisiert ist. Dadurch wird sichergestellt, dass nichts Wichtiges „durch die Maschen fällt“, wenn der Veranstaltungstag bevorsteht. Außerdem wird die AV-Firma die Kommunikation erleichtern und Missverständnisse zwischen Ihrem Unternehmen und den Mitarbeitern des Veranstaltungsortes vermeiden.

Planen Sie realistisch, was Sie brauchen

Ähnlich wie der Inhalt eines Koffers vor einer Geschäftsreise sollten Sie alles, was Sie brauchen, in Ihr audiovisuelles Paket aufnehmen, sowie einige „just in case“-Fähigkeiten. Das ist nötig um Änderungen in letzter Minute zu überstehen. Im Zweifelsfall sollten Sie etwas größer ausfallen oder sich für eine zusätzliche Komponente des audiovisuellen Systems entscheiden, das am Ende sehr gefragt sein könnte. Ein zusätzlicher Bildschirm, Lautsprecher oder Monitor könnte einen großen Unterschied ausmachen. Besonders wenn Räume verschoben werden oder die bauliche Akustik außergewöhnlich schlecht ist. Auch wenn Duplikate einiger größerer, teurer Teile nicht machbar sind, könnten Sie überrascht sein, wie praktisch eine zusätzliche Leinwand oder zwei Leinwände sein können. Vor allem wenn in letzter Minute eine neue Besetzung hinzugefügt oder ausgetauscht werden muss.

Audiovisuelle Veranstaltungsausrüstung

Je größer die Veranstaltung, desto größer sind die Anforderungen an ein AV-System. Bei so vielen beweglichen Teilen ist es für den Erfolg einer Veranstaltung am besten, die Experten hinzuzuziehen. Heimwerker-Ansätze scheitern typischerweise, wenn der Veranstalter oder sein Team weggerufen wird, um während der Veranstaltung sprichwörtliche Brände an anderer Stelle zu löschen. Oder wenn unerwartete Hindernisse kurz vor der Showzeit auftauchen. Wenn sich beispielsweise eine Steckdose als „Blindgänger“ herausstellt oder nicht in der Lage ist, den Strombedarf der AV-Ausrüstung zu bewältigen, bedeutet professionelle Hilfe, dass eine alternative Stromlösung nahtlos implementiert wird und Sie den Ablauf der Veranstaltung nicht stören. Mit der richtigen Art von Ausrüstung wird es möglich sein, Ihre Veranstaltung ohne auch nur ein Wimpernschlag auf den großen Bildschirmen fortzusetzen. Dazu gehören zusätzliche Stromkabel, Splitter, Backups, Kabelabdeckungen, um ein Auslösen zu verhindern, usw. Wenn Sie angemessen vorbereitet und bereit sind, in Situationen, die eine Krise darstellen, zu gehen.

Zeitplanung und Präsentationen

Das Timing ist nicht nur während der Präsentationen wichtig, sondern auch vor und nach Ihrer Veranstaltung. Sie sollten die Öffnungszeiten des Veranstaltungsortes mit Ihrem audiovisuellen Anbieter besprechen, um sicherzustellen, dass dieser genügend Zeit für den Auf- und Abbau der Ausrüstung hat, ohne den Verkehrsfluss Ihrer Teilnehmer zu stören. Lassen Sie den ganzen Tag vorher genügend Zeit, um alle Komponenten eines Systems zu testen. Sie wollen nicht auf die harte Tour herausfinden, dass Blendung durch nahe gelegene Fenster den Projektionstext praktisch unlesbar macht! Stellen Sie sich während der Audioüberprüfung sowohl vorne als auch hinten in den Vortragsraum, um die optimale Lautstärke zu ermitteln. Diese Detailgenauigkeit verhindert, dass die letzten Reihen eines Raumes mit Kapazität aufgrund von Frustration über das Nicht- Sehen oder Hören einer Präsentation „auslaufen“.

Last-Minute-Pläne + AV = schlecht

Wie bei jedem anderen Aspekt einer gut strukturierten Veranstaltung ist es wichtig, dass durch eine vorausschauende Planung alles aufpoliert und reibungslos abläuft. Erinnern Sie sich an die bereits erwähnte zentrale Anlaufstelle? Er oder sie sollte eine über die Wolke zugängliche Hauptliste erstellen, in der er oder sie angibt, wann und wo sich die einzelnen Moderatoren aufhalten werden, und alle digitalen Dateien zusammenstellen, die von den Moderatoren am gleichen, über die Wolke zugänglichen Ort verfügbar sind. Wenn ein USB-Laufwerk verloren geht oder eine E-Mail-Datei nicht dort erscheint, wo sie sein sollte, kann diese Sicherung den Unterschied zwischen dem Speichern einer Sitzung und dem unbeholfenen Blick vor dem Publikum ausmachen. Sie sollten immer wissen, wie jeder Moderator seinen persönlichen Showeintrag plant, und Ihre audiovisuellen Programme und Operatoren werden niemals überrascht sein.

Einige wichtige Dinge, die Sie sich merken sollten

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Moderatoren digital unvorbereitet ankommen

Egal, ob sie vergesslich sind oder etwas Wichtiges bei der Gepäckausgabe verlegt wurde, Ihre Veranstaltung sollte immer unter der Annahme ablaufen, dass sie eine helfende Hand benötigen. Bitten Sie Ihre Moderatoren so weit draußen und so oft wie möglich, alle mit ihrer Präsentation verbundenen Dateien an Ihren angegebenen AV-Kontakt zu schicken.

Verlassen Sie sich nicht auf den Internetdienst des Veranstaltungsortes

Selbst die beste Ausrüstung und das beste Management für die Planung von audiovisuellen Veranstaltungen können ein lückenhaftes Wi-Fi nicht kompensieren, wenn das Internet entscheidend ist. Ermutigen Sie die Teilnehmer mit webverbundenen oder Live-Präsentationsteilen, einige Screenshots oder alternative Inhalte aufzubewahren, falls es Probleme mit der Verbindung gibt. Zumindest werden diese Lückenbüßer die Zuhörer auf die Präsentation konzentrieren, während sich der Veranstaltungsort mit dem Signalproblem befasst.

Wi-Fi und/oder Strom sind möglicherweise nicht in Ihrem Vertrag enthalten

Dieser Tipp ist besonders wichtig für neue Veranstalter, die mit der Anmietung von Veranstaltungsorten möglicherweise nicht vertraut sind. Häufig sind Internet- und Stromzugang ein separater Punkt in einem Vertrag, insbesondere wenn es sich um große, professionelle audiovisuelle Geräte für Veranstaltungen handelt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Bedürfnisse sowohl mit Ihrem AV-Anbieter als auch mit dem Veranstaltungsort im Voraus besprechen und überprüfen und sich alles schriftlich geben lassen!

Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Overhead-Materialien an den Rigging-Punkten befestigt sind

Plakate, Requisiten, Leinwände und andere Overhead-Elemente haben sehr unterschiedliche Gewichte, und es sollte niemals davon ausgegangen werden, dass ein Aufhängepunkt für jedes Gewicht gleichermaßen geeignet ist. Kennen Sie das Gewicht, die Anzahl der benötigten Haltepunkte und die Größe von allem, was Sie über der Decke aufhängen müssen, insbesondere wenn es sich um Bildschirme handelt. Vergewissern Sie sich bei Ihrem Veranstaltungsort, dass die vorhandenen Haltepunkte für Ihr Material geeignet sind. Das hilft Unfälle und Haftung auf beiden Seiten zu vermeiden.

Bringen Sie immer mehr Verlängerungskabel, gut sichtbares Klebeband und Drahtbrücken mit

Große Veranstaltungen bedeuten viel Fußgängerverkehr. Weisen Sie Ihr audiovisuelles Team daher an, ausreichend Material mitzubringen, um die Drähte so flach wie möglich zu halten. Stolper- und Absturzgefahren sorgen nicht für ein angenehmes Veranstaltungserlebnis, ebenso wenig wie unerwartete Schäden an der AV-Ausrüstung.

Wollen Sie wissen wie Sie ein besserer Tontechniker werden? Lesen Sie hier.

6 Wege, ein besserer Tontechniker zu werden

Mit dem Tempo der Technologie kommen Sie mit Hilfe des Internets zu schnell voran. Die Technologie hat heute fast alle aufwendigen Einrichtungen für die Menschheit zur Verfügung gestellt, die nicht nur die Arbeitsbelastung verringern, sondern auch Zeit sparen. Die Musik gilt als eine der bedeutendsten Erfindungen der Menschheit. Die Ära der Musik begann mit einem Grammophon und wurde nun durch Bluetooth-Stereosysteme ersetzt. Insgesamt ist die Bedeutung eines Toningenieurs beträchtlich hoch.

Technisch gesehen „ist der Toningenieur jemand, der Aufnahmen, Manipulationen mit Hilfe verschiedener Klangeffekte, das Mischen und Verstärken von Ton ausführt“. Um ein erfahrener Ingenieur auf diesem Gebiet zu sein, braucht man eine harte Praxis. Außerdem gibt es viele andere nützliche Tipps, die Sie sich zu eigen machen sollten, um das Gebiet zu beherrschen.

Besuchen Sie ein Tontechnik-Programm

Ein Ausbilder kann Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten zu schärfen und ein Experte darin zu werden. Die meisten von Ihnen werden von Grund auf neu lernen, so dass der Tutor Ihnen hilft, die Bedienung jedes einzelnen Geräts zu erlernen und es im perfekten Stil zu benutzen. Wenn Sie ein schneller Lerner sind, können Sie versuchen, ohne einen Trainer zu arbeiten, aber selbst dann werden Sie im Vergleich zum Lernen mit Anleitung etwas mehr Zeit benötigen.

Lernen Sie zu koordinieren

Um die Musik zu rocken, ist es wirklich wichtig, sich mit Regisseuren, Cutter, Video-Operatoren und anderen Tontechnikern abzustimmen. Es gibt viele andere Toningenieure, die in der Regel mit Ihnen an derselben Musik arbeiten werden. Es liegt also in Ihrer Verantwortung, eine gute Koordination mit allen anderen Technikern/Ingenieuren aufrechtzuerhalten. Wenn Sie es für möglich halten, können Sie sogar anderen im Team bei der Handhabung der Ausrüstung helfen.

Eine gutes Set Up aufbauen

Während Ihres Kurses werden Sie bereits lernen, wie sich der Ton bewegt, wie er entwickelt wird und alle anderen technischen Konzepte, es ist Zeit, einen Aufbau entsprechend Ihrem Wissen zu bauen. Ihr Setup sollte es Ihnen ermöglichen, den besten Klang aus dem Mikrofon herauszuholen. Sie sollten auch in der Lage sein, mit den Reflexionen, dem Echo und anderen störenden Elementen in Ihrem Prozess der Entwicklung guter Musik zu arbeiten.

Anpassungsfähig und flexibel sein

Einem Tontechniker wird normalerweise befohlen, an verschiedene Orte zu reisen. Sie müssen also flexibel und immer bereit sein, sich von einem Ort zum anderen zu bewegen (je nach Anforderung). Daneben wird Ihre Anpassungsfähigkeit auch geschätzt, da Ihre Fähigkeit, in verschiedenen Situationen zu arbeiten, Ihre ausgeprägte Leidenschaft für die Arbeit zeigt.

Verlieren Sie nie Ihren Fokus

Beharrlichkeit ist der Schlüssel in diesem Bereich. Um Ihre Perfektion bei der Arbeit an einer Veranstaltung zu zeigen, ist es Ihr Fokus, der Ihnen helfen kann, das Beste zu liefern. Es ist wirklich wichtig, auf die Musik zu achten, an der Sie arbeiten. Verschiedene Musik muss mit verschiedenen Strategien bearbeitet werden, die den besten Output bringen können, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Rüsten Sie sich mit dem Tempo der Technologie auf

Heute arbeiten Sie an einer Technologie und an einem anderen Tag wird ein neues Konzept auf den Markt gebracht. Um also der Beste zu sein, sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, auf die sich ständig ändernde Technologie aufzurüsten. Ihr Fachwissen über die alte Technologie und Ihr großes Interesse am Erlernen der neuen Technologie wird Ihnen immer helfen, ansprechende Musik zu machen.

„Diese Branche ist noch sehr jung und als solche im ständigen Wandel begriffen. Denken Sie einfach daran, dass Sie, wenn Sie Karriere machen wollen, jederzeit professionell, verantwortungsbewusst und höflich sein müssen. – Dave Schwalbe

Die Vermischung ist nicht so einfach, wie es das Wort vermuten lässt. Solange Sie nicht die Fähigkeit besitzen, den Ton mit Hilfe verschiedener Soundeffekte zu manipulieren und zu mischen, können Sie nicht als geübter Tontechniker angesehen werden. Ihr Fachwissen wird Ihre Identität sein und Sie aus der Masse herausheben.

Sie wollen Tontechniker werden? Dieser Artikel hilft Ihnen dabei.

Wie man Tontechniker wird

Karriere-Informationen

Tontechniker richten die in Musik, Fernsehübertragungen und anderen Aufnahmen verwendeten Audio-Geräte ein und bedienen sie. Die Techniker stellen sicher, dass der Ton und die Qualität der Audioproduktion während einer Aufnahme oder Live-Aufführung gut ist. Darüber hinaus führen sie bei technischen Problemen notwendige Reparaturen durch. Zu ihren Aufgaben gehören die Arbeit in der Postproduktion, die Synchronisation von Dialogen und die Konvertierung von Aufnahmen. Termine im Zusammenhang mit Live-Veranstaltungen können Stress verursachen, und Techniker, die Wartungsarbeiten durchführen, müssen unter Umständen auf Türme und Masten klettern.

Vollständige Ausbildung

Viele Toningenieureng-Techniker kommen durch Audio- oder Ton-Schulungsprogramme, die bis zu einem Jahr dauern können, in den Bereich. Diese Programme führen in der Regel zu einem Diplom oder Zertifikat nach Abschluss. Es gibt auch Studiengänge in der Audioproduktion, und der Erwerb eines Hochschulabschlusses trägt dazu bei, dass ein angehender Tontechniker bei der Arbeitssuche wettbewerbsfähiger wird. Für die Zertifizierung kann auch ein College-Abschluss erforderlich sein. Audioproduktionsprogramme kombinieren Vorträge, Workshops und Audioprojekte. Zu den Kursthemen gehören Akustik, Aufnahmen, digitale Signalverarbeitung, Musikproduktion, Mischung und Bearbeitung.

Ein Praktikum in einem Tonstudio oder einer Radiostation bereitet Sie auf eine Karriere als Tontechniker vor. Die Arbeit als Assistent ist eine starke vorbereitende Erfahrung. Praktikanten führen oft Routineaufgaben unter der Aufsicht eines erfahrenen Tontechnikers aus.

Beschäftigung erhalten

Karrieremöglichkeiten können bei Produktionshäusern, Arenen oder Audio- und Videoabteilungen bestehen. Zu den Aufgaben gehören die Verwendung von Mikrofonen und Computern zur Erfassung und Aufnahme von Tönen, die Synchronisierung und Entzerrung aufgezeichneter Töne sowie die Mischung und Steuerung der Lautstärke oder des Tons verschiedener Musikdarsteller. Weitere Aufgaben sind das Führen von Protokollen für alle Aufnahmesitzungen, die Wartung der Tonausrüstung, Treffen mit Künstlern und Produzenten, das Testen und Einrichten von Aufnahmegeräten, das Melden von Geräteproblemen und das Reproduzieren von Tonaufnahmen.

Zertifizierung erhalten

Die Society of Broadcast Engineers (SBE) bietet die Bezeichnung Certified Audio Engineer (CEA) für qualifizierte Tontechniker an. Die Zertifizierung ist fakultativ, kann aber Möglichkeiten für den beruflichen Aufstieg bieten. Wer mindestens fünf Jahre Erfahrung in der Tontechnik hat, qualifiziert sich für die Zertifizierungsprüfung. Die Zeit, die in formalen Ausbildungsprogrammen verbracht wurde, kann auf die Erfahrungsanforderungen angerechnet werden. Die Zertifizierungsprüfung ist ein Multiple-Choice-Test und enthält Fragen zu Betriebspraktiken, Theorie, Sicherheit und Problemen. Die Zertifizierung ist für einen Zeitraum von fünf Jahren gültig.

Die Aufzeichnungstechnologie entwickelt sich ständig weiter, und zur Aufrechterhaltung der CEA-Bezeichnung ist eine kontinuierliche Weiterbildung erforderlich. Inhaber der Zertifizierung müssen ihre Teilnahme an der Weiterbildung entweder durch den Erwerb von Credits oder durch das Bestehen einer Prüfung nachweisen. Die Weiterbildung wird auch allen Tontechnikern empfohlen, damit sie mit neu aufkommenden Tontechnologien auf dem Laufenden bleiben können.

Auch hier sollten angehende Tontechniker eine Art postsekundäres Programm in Audioproduktion oder Tontechnik absolvieren, bevor sie ein Praktikum absolvieren, eine Einstiegsposition erhalten und eine freiwillige Zertifizierung erhalten.

© 2020 peter-teutscher.at

Theme von Anders NorenHoch ↑